Wir holen
Bayerns neuesten Meteoriten
ins Rieskratermuseum!

Helfen Sie mit!

Helfen Sie mit!

Wir holen
Bayerns neuesten Meteoriten
ins Rieskratermuseum.

Am 6. März 2016 ging in der kleinen niederbayerischen Gemeinde Stubenberg bei Simbach am Inn ein Meteorit nieder. Es ist erst der siebte, auf dem heutigen bayerischen Staatsgebiet gefundene Meteorit und zudem ein ganz Besonderer: In nur 27 Fällen aus vielen tausenden weltweit ist es gelungen, sowohl Teile des Himmelskörpers zu bergen als auch durch fotografische Dokumentation seine Flugbahn vom Asteroidengürtel bis zur Erde zu rekonstruieren.

Eine Gruppe von Unternehmen aus der Region Donau-Ries unter Führung des gemeinnützigen Fördervereins „Freunde des RiesKraterMuseums e.V.“ hat nun eine Initiative gestartet, um den Sensationsfund für das Museum in Nördlingen anzukaufen. Zwei Drittel der Gesamtsumme sind bereits durch Spenden und eine Förderungszusage der “Kulturstiftung der Länder” bereitgestellt.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, diesen Schatz für das RiesKraterMuseum und Bayern zu sichern!

„Das RiesKraterMuseum ist eines der Aushängeschilder der Stadt Nördlingen. Wir unterstützen darum die Spendenkampagne für den Stubenberg-Meteoriten, da mit einem solchen Objekt sowohl die wissenschaftliche Bedeutung des Museums als auch seine Attraktivität für die Besucher gestärkt würden.”

(Hermann Faul, Oberbürgermeister Große Kreisstadt Nördlingen)

„Das Nördlinger Ries wurde nicht nur durch einen Meteoriteneinschlag geprägt, es ist auch industriell und wissenschaftlich eng mit der Weltraumforschung verbunden. Ich unterstützte darum die Initiative, um den Stubenberg Meteoriten einerseits ein passendes Umfeld zu geben, andererseits unsere junge Generation mit so einem außergewöhnlichen Objekt für Naturwissenschaften und Forschung zu begeistern.“

(Franz-Albrecht Erbprinz zu Oettingen-Spielberg)

Ihre Spende

Ihre Spende

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Ihre Spende geht direkt auf das Konto des gemeinnützigen Vereins “Freunde des RiesKraterMuseums” zum Ankauf des Stubenberg-Meteoriten:

Spendenkontos:

Freunde des  RiesKraterMuseums e.V.
Kennwort:  Meteorit Stubenberg

Raiffeisen-Volksbank Ries eG
IBAN: DE04 7206 9329 0000 0795 45

oder

Sparkasse Nördlingen
DE30 7225 0000 0015 1278 71

Für die Ausstellung einer Spendenquittung, kontaktieren Sie uns bitte per eMail an:
info@freunde-des-rieskratermuseums.de
und teilen Sie uns Ihre Adressangaben mit.

Der Meteoritenfall

Der Meteoritenfall

Der Verein

Der Verein

Der gemeinnützige “Verein Freunde des RiesKraterMuseums e.V.” unterstützt seit 1990 als Förderverein das RiesKraterMuseum ideell und materiell als geowissenschaftliches Bildungszentrum. Zu den Aufgaben zählen laut Satzung unter anderem die Förderung von Wissenschaft und Volksbildung, die beratende Tätigkeit gegenüber dem Rechtsträger des Museums sowie der Ankauf wissenschaftlich wertvoller Objekte für das Museum.

Neben dem Aufbau einer wissenschaftlichen Bibliothek der Ries- und Impaktliteratur mit inzwischen über 7.000 Titeln ist der geplante Ankauf des Stubenberg-Meteoriten das bislang größte Vorhaben des Vereins. Zu den zahlreichen Aktivitäten während des Jahres sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Weitere Informationen zum Verein und dem Jahresprogramm finden Sie auf der Vereins-Website.

Zusammentreffen zweier Weltraumreisender

Zusammentreffen zweier Weltraumreisender

Charles Moss Duke, Jr. (auch „Charlie Duke“) war 1972  als zehnter Mensch auf dem Mond! Mit 36 Jahren war er nicht nur der Jüngste, der jemals unseren Erdtrabanten betreten hat, ihm ist auch auch jene großartige Mondgestein-Probe zu verdanken, welche wir heute im RiesKraterMuseum in Nördlingen bestaunen können.
Anlässlich des 50. Jubiläums der Mondlandung war Charles Duke nun in Deutschland, unter anderem beim “Moon Talk” am 1. Juni 2019 im Deutschen Museum in München. Der Einladung von Prof. Dr. Wolfgang Heckl, dem Generaldirektor des Deutschen Museums, sind neben Charles Duke auch der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Astronaut Professor Ulrich Walter und viele weitere Gäste gefolgt. Am Rande dieser Veranstaltung hatte der 1. Vorsitzende des Fördervereins “Freunde des Rieskratermuseums”, Dr. Oliver Sachs, die Gelegenheit, den Stubenberg Meteoriten und die Spendenkampagne Charles Duke persönlich vorzustellen. Der Apollo-Astronaut war von dem Originalstück sichtlich beeindruckt: „Wir beide waren zur gleichen Zeit im Weltall unterwegs!“, so Duke. Er war von der Idee, diesen einmaligen Meteoriten mit seiner faszinierenden Geschichte im Museum der Öffentlichkeit und insbesondere kommenden Generationen zu präsentieren, sichtlich begeistert.

Presseinformationen & Kontakt

Presseinformationen & Kontakt

Für Presse- und Interviewanfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Rund um den Fall des Stubenberg-Meteoriten gibt es eine detaillierte wissenschaftliche Beschreibung mit spannenden Fakten und Hintergrundinformationen. Wir freuen uns über Ihre Anfrage an:

Freunde des RiesKraterMuseums
Herr Dr. Oliver Sachs

info@freunde-des-rieskratermuseums.de

oder

Telefon: 0821/44 33 13

Förderer und Sponsoren

Förderer und Sponsoren

Wir möchten uns bei allen bisherigen Spendern und Förderern für Ihre großzügige Unterstützung  zum Ankauf des Stubernberg-Meteoriten bedanken!